Sonntag, 12. Dezember 2010

[Review] Balea Repair Haarpflegeprodukte PART 2 *Anti-Spliss-Serum*

Hallöchen alle zusammen!

Am 28.November ging Part 1 online, der Balea Repair Haarpflegeserie*KLICK*
Das Shampoo hatte ich ja bereits getestet. Nun war das Anti-Spliss-Serum an der Reihe.

[Review]Balea  Repair Anti-Spliss Serum

Produktbeschreibung laut Hersteller.

gepflegte Spitzen
mit Phytokeratin®- Komplex
für strapaziertes und geschädigtes Haar

Tierenreaparierte Haarstruktur
Balea Professional Repair Anti Spliss Serum repariert und versiegelt geschädigte Haarspitzen.
Schwachstellen werden von innen aufgefüllt.

Anwendung:
Wenige Tropfen in die Haarspitzen und beanspruchte Haarpartien einmassieren. Nicht ausspülen. Wie gewohnt frisieren. Kann beliebig oft auf trockenem oder nassem Haar angewendet werden.
Bei regelmäßiger Anwendung werden die Spitzen vor neuem Spliss geschützt.

Hautverträglichkeit, dermatologisch getestet.
Preis: ca 4 € +/-

Meine Meinung über das Produkt:

 Verpackung: 
Pumpspender

Konsistenz und Aussehen
durchsichtig
wie Öl, nur ein wenig dickflüssiger

Dosierung:
keine Angaben auf dem Produkt
Ich habe immer 2 Pumpstöße für  meine gesamten Spitzen genommen! ( meine Haare gehen bis 
   zum Schulterblatt und sie sind stufig)

Anwendung:
Ich habe immer 2 Pumpstöße auf meine Handinnenfläche gegeben und verrieben. Meine Haare habe ich nun alle zur Seite genommen und habe meine Haarspitzen durch die beiden Handflächen gezogen. Das ganze dann auch nochmal zur anderen Seite.
Dort wo die Stufen sind, habe ich es mit den Fingerspitzen in die Haarspitzen einmassiert. Genauso auch am Pony! Zum Schluss kämme ich alles nochmal durch, damit es sich auch gut verteilt.

Anwendung bei trockenem Haar:
Da ich sehr trockenes  und strapaziertes Haar an den Spitzen habe versprach ich mir, dass dieser "Öl-Effekt" die Spitzen etwas zarter werden lässt. Die Erfahrung hatte ich bei anderen Spliss Serums schon gemacht. Aber bei diesem hier ist das leider nicht so der Fall. Was aber an der Wirkung nichts ändert.

Anwendung bei nassem oder handtuchtrockenem Haar:
Wende ich das Serum bei feuchtem Haar an, werden meine Haar wirklich "Kätzel-weich" an den Spitzen. Trage es dann auch immer kurz vor dem Föhnen auf, massiere es ein und kämme die Haare dann nochmals durch, damit sich alles gut verteilt.

Wirkung:
Da ich ja schon fast überstrapaziertes Haar habe zwecks blondieren, färben usw, muss ich sagen, dass das Anti-Spliss-Serum mir geholfen hat. Ich trage es eher selten auf. So ca 2 mal die Woche. Normalerweise habe ich sehr mit Spliss zu kämpfen. Momentan, seit ich ab und zu das Serum verwende habe ich zwar immernoch vereinzelt Spliss, aber es hält sich sehr in Grenzen. Es hat sich also wirklich gut reduziert.

Minuspunkt:
Man muss also wirklich aufpassen, damit das Serum NUR in die Spitzen kommt und auf keinen Fall in den Längen verteilt wird. Durch die ölige Konsistenz sieht man dann nämlich spätestens am nächsten Tag aus, als hätte man seine Haare 5 Tage nicht gewaschen!

Fazit:
Für mich Wirkungsvoll bis jetzt! Vom Preis her auch ok! Da man auch nicht viel braucht, hält es auch einige Zeit. 
 
2 von 3 Flügelchen

Kommentare:

  1. Das stimmt. Backen frisst jede Menge Zeit. Aber ohne backen geht bei mir auch nich. *g* Gehört einfach zu Weihnachten dazu. :) Die letzten Jahre hatte ich leider nie wirklich Zeit zum Backen, deswegen muss ich's dieses Jahr nachholen ^^

    AntwortenLöschen
  2. huhu bin durch Zufall auf deinen Blog gesoßen.
    Gefällt mir sehr gut werde nun mal öfter vorbeihuschen =) Hast also eine leserin mehr=)

    LG Ela

    AntwortenLöschen