Samstag, 23. Juli 2011

{Rezept} panierte Hänchenschnitzel mit schwäbsichem Kartoffelsalat

Guten Morgen allerseits!


Na wie hat euer WE angefangen? Ich bin noch etwas müde heute morgen und muss mir wirklich selber in den Popo treten, damit ich heute irgendwas gebacken bekomme!! Schlimm... fiese Situation!Bloggen geht aber irgendwie immer.. haha!

Heute gibts mal ein tolles Rezept von mir das rasend schnell geht und suuuuper lecker schmeckt. Ist auch mit das Lieblingsessen von meinem Freund :) 


Zutatenliste:
2 große Putenschnitzel
1 Ei
Paniermehl
Brathähnchengewürz
Pfeffer 
Salz
«•´`•. *•.¸`•.¸ ¸.•´¸.•*.•´`•»
Kartoffeln
150g Schinkenwürfel
5 Radieschen
Sonnenblumenöl
klare Gemüsebrühe
Pfeffer
Salz

Zubereitung Kartoffelsalat:

Die Kartoffel'( soviel wie ihr benötigt) abkochen bis sie gar sind.
Abschütten und etwas abkühlen lassen, bevor ihr euch die Finger verbrennt!
Wenn sie dann soweit sind werden sie geschält und in Scheiben geschnitten.
Gebt das ganze dann in eine Schüssel mit ca 3 Löffel Speiseöl.
Sowie eine Brise Salz und eine Brise Pfeffer.

Die kleinen Speckwürfel werden nun auch in etwas Öl angebraten bis sie knusprig sind. 
Ich lasse das Fett aber immer abtropfen bevor ich sie in die Kartoffel gebe. 

Radieschen schneiden und ebenfalls an damit in die Kartoffelschüssel.

Leert dann noch ca 1 'Tasse voll Wasser in einen kleinen Topf und wenn das Wasser kocht tut ihr 2 Esslöffel klare Gemüsebrühe hinein und verrührt es. Ohne Klümpchen bitte dann über die Kartoffeln leeren. Lasst den Salat am besten noch ne Std ziehen!Umrühren-FERTIG!

 

Zubereitung Schnitzel

Das Ei in einen Teller schlagen und mit der Gabel flüssig schlagen.
Dort gebt ihr dann noch etwas Brathähnchengewürz hinein! 

Teller mit Paniermehl vorbereiten und dort ebenfalls ein wenig Brathähnchengewürz hinein geben.

Schnitzel zuerst mit dem Fleischkklopfer klopfen*wie sich das anhört :)* Dann schneide ich jedes Schnitzel in der Mitte einmal durch, damit es 4 kleinere gibt!

Nun werden die Schnitzel zuerst im Ei gewendet und danach ins Paniermehl gelegt.
Vor dem Wenden im Paniermehl würze ich es meist nochmal mit ein wenig Pfeffer und Salz.
Gebraten werden sie dann wie üblich in einer Pfanne mit Speiseöl! 
Agebraten werden sie bis sie auf beiden Seiten schön knusprig sind!

Nun kanns losgehen mit dem geniesen!
Ich esse dieses Gericht wirklich super gerne! Dank dem Kartoffelsalat schwelge ich immer noch ein bisschen in den Erinnerungen der Kindheit, da meine Ur-Oma und meine Oma ihn immer nach diesem Rezept zubereitet haben. Ich bin froh darüber, dass ich diese kleine Kochkunst noch etwas weiter leben lassen kann!!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Den hab ich im Loop 5 in Weiterstadt gekauft. Ich glaub aber, dass es auf der Kiko Seite einen Storelocator gibt, musste mal schauen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss zugeben darauf achte ich garnicht, das geht automatisch bei mir, zumal die eine Seite "schlupflidiger" is als die andere, ich denke wenn du beide augenbrauen hochziehst und dann verblendest geht das ganz gleichmässig, vorallem denk ich sollte man nicht ein Auge zuerst und dann das andere meist wird das dann bei mir ungleich, ich mach so immer beide gleichzeitig daran kanns vllt auch liegen

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse das auch wie du super gerne, heute habe ich mir aber vorgenommen nicht so fettig zu essen. Aber du hast mir da jetzt echt Hunger drauf gemacht. (: Mal sehen die Läden haben ja noch lange auf. (:

    Zu deinem Kommentar, danke! Und ich muss sagen, dass ich ne ganz unempfindliche Haut habe. War zwar nicht immer so aber seit so 2 Jahren. Wenn ich ab und an etwas empfehle gerade etwas für die Haut kann es schon gut sein das es nicht jeder so gut verträgt wie ich. Daher danke für dein Kommentar!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes WE!

    Gina

    AntwortenLöschen